Der «Kaffeeaufguss»

Sonntag 12.00 Uhr

Diesen Aufguss empfand ich sehr speziell schön. Gleich zu Beginn mein Fazit: Diesen Aufguss sollte man nun wirklich nicht verpassen.
Die Sauna öffnet am Sonntag gewöhnlich schon um 11.00 Uhr. In der Wellness Anlage der Spa Relax geht es um 12.00 Uhr aber richtig los. Beim ersten Aufguss des Tages sind die Mädels der Inhaberfamilie, Vanessa und Sophia, an der Arbeit. Während Sophia, das ist die jüngere der beiden, jeder Person in der Sauna erstmal ein Tässchen Kaffee serviert, kümmert sich Vanessa, dass wär dann die Ältere, um den Aufguss, der ganz stilgerecht nach Kaffee duftet. Während wir nun so dasitzen und so richtig ins Schwitzen kommen, werden die Brötchen im Hintergrund auf den Steinen aufgebacken. Sophia schenkt noch Kaffee nach, Vanessa den nächsten Aufguss. Und sind dann die Brötchen gebacken, werden diese den Saunagästen mit einem Glas Wasser offeriert. Das Wasser sei da, um den Gaumen zu netzen. In der Sauna trocknet der Mund offenbar so stark aus, dass man Mühe hat das Brot runterzuschlucken.

Brot backen in der Wellness Anlage


Der «Peeling, Atemtherapie und Klangschalen»- Aufguss

16.00 Uhr und 20.00 Uhr am Sonntag / Unter der Woche um 21.00 Uhr

Part 1/3

Dieser Aufguss findet jeweils 2 x täglich statt. Als ich zum ersten Mal an diesem Aufguss «teilnahm» war dies eher aus Zufall geschehen. Ich sass bereits in der Sauna als der Saunameister, Johnny, die Türe und das angrenzende Fenster aufriss. Erst wird die Sauna auf eine niedrige Temperatur runterkühlt. Danach folgt ein «kleines Anschwitzen» wir er es nannte, welches nach 5 Minuten mit der Aufforderung endete jetzt die Sauna zu verlassen. 

Brot backen in der Wellness Anlage

In kleinen Gruppen zu je 5 Personen macht man ein Abstecher in’s Dampfbad. Peeling ist hier angesagt. Der Saunameister übergibt jeder Person eine Handvoll seiner speziellen und gut duftenden Peeling Mixtur. Im Dampfbad rubbelt man sich dann von oben bis unten ein und verlässt darauf das Dampfbad durch den Hinterausgang. Erst waten alle Teilnehmer, wie an einer Perlenschnur aufgereiht, durch kaltes knöcheltiefes Wasser. Dann folgt ein heisses Fussbad und schliesslich der Gang über den Steingarten. Die Kneipptherapie wird mit dem Rundgang um den Saunabereich abgeschlossen.

Klangschale.jpg

Part 2/3

Was dann folgt ist einmalig und atemberaubend. Nein letzteres eben nicht. Als alle Teilnehmer den Auslauf im Freien beendet haben, ging es endlich wieder zurück in die wärmende Sauna, worauf bald schon die Atemtherapie startet. Der Saunameister warf eine Prise Menthol vermischt mit ätherischen Ölen auf den heissen Stein und instruierte alle Teilnehmer wie man nun atmen soll. Ganz speziell war es für mich zu erfahren, als ich förmlich spürte wie alle meine Poren sich öffneten. Und dann gings los. Bei 85 Grad fing ich an zu frieren. Nochmals den linken Nasenflügel mit dem rechten Zeigefinger abdichten und dann raus aus der Sauna. Erstaunlich wie ich zu frieren beginne. Johnny verteilt eine Bouillon und schickt alle raus an die frische Luft, um den Aussenpool zu umrunden. Zu Beginn friere ich mir einen ab. Aber erstaunlicherweise erhole ich mich davon. Die warme Suppe tut ihren Dienst. Im Garten fühlt sich meine Lunge unendlich gross an. Ich sauge die Luft ein und es endet nicht mehr. Es ist als wäre meine Lunge doppelt so gross und viermal leistungsfähiger.

Part 3/3

Während dem Rundgang im Aussenbereich, wird in der Sauna für alle genügend Platz geschaffen, so dass sich alle hinlegen können. Das Licht wird gedimmt und der Saunameister bedient die Klangschalen. Diese Schwingungen werden von den Schalen auf den Körper übertragen. Man schwitzt dann mehr. Alle liegen wir da, ganz still. Jeder auf seinem zugewiesenen Platz und lauschen den Klängen der Klangschale, dösen dabei langsam aber sicher weg. Nur der triefende Schweiss hinter dich daran ganz einzuschlafen. Summa summarum war diese dreiteilige Aufgusszeremonie ein ganz besonderes Erlebnis. Besonders der zweite Teil mit der Atemtherapie. Wahnsinn wie ich mich fühlte. An alle die es nicht kennen; unbedingt nachholen.



Der «Sauheiss» Aufguss

18.00 Uhr

Das war lustig und «Sauheiss». Da sitzen sie nun also all die Gäste, schön aneinander gereiht auf den Holzbänken. Vertikal auf drei Etagen, horizontal mit gerade mal 15 cm Abstand von der einen zur anderen Person. Das ist natürlich nicht immer so. Aber die Saunalandschaft, veranstaltete an diesem Tag ein tolles Event, dass einfach viele Leute angesprochen hat.
Der Herr des Hauses öffnet nun also auch hier das Saunafenster und wedelt von draussen wie wild mit einem Handtuch kalte Luft in den Innenraum. Dann die ultimative Aufguss-Show von Johnny, dem Chef hier. Erbarmungslos rotiert das Badetuch über den Köpfen der Gäste, die langsam aber sicher in sich gekehrt, den einen oder anderen Seufzer loswerden. Der Meister der heissen Steine begleitet das mit Sprüchen wie «wo ist es exzellent und charmant?» 



Sauna in Wellness Anlage Wettingen. Der heisse Aufguss

Die Antwort liefert er gleich mit. «In Johnnys Saunaland». Ein Spruch folgt dem nächsten. Und immer darauf achtend, dass es ja zu keiner Abkühlung kommt. 15 Minuten Schwerstarbeit vorne. 15 Minuten garen auf den Bänken. Es war äusserst lustig, wie sich die Gäste und der Magier da vorne jeweils unterhielten. Spassig und fröhlich geht es zu. Wie in einer finnischen Sauna mit finnischer Kultur. Ach, habe ich eigentlich schon erwähnt, dass der Saunameister ein Holländer ist?

 

Ich habe drei Aufgüsse an verschiedenen Tagen erlebt. Während anderswo der Aufguss zu jeder Stunde durch eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ausgeführt wird, welche mit einem Topf voll Wasser und einer Kelle die Sauna betritt, und zwei- oder dreimal, parfümiertes Wasser über die heissen Steine schüttet, werden in der Saunalandschaft des Spa Relax die Aufgüsse mit viel Herzblut gelebt. Alle Gäste, so scheint es, sind miteinander befreundet. Man lacht und scherzt miteinander. Man fühlt sich hier schnell als Teil einer grossen Familie.

Text: Claudine Wormstetter

Titelbild: Photo by Brandon Young 



empty